Hüde. Das Dorf ...

... am Dümmer-See.

... zum Erleben und Entdecken.

... zum Wohnen, Arbeiten, Wohlfühlen.


 Neuigkeiten und Veranstaltungen!  

 

+++ Klima-Aktion für Neumitglieder des Hüder Dorfvereins e.V. Link +++

+++ Der Belegungsplan vom Hüder Dorfverein e.V. für das Dorfhaus ist da +++

+++ Neue Serie: Hüder Ortsteile stellen sich vor +++


Das ist und war los in Hüde

Es blüht bunt und international in Hüde: Die japanische Kirsche, die deutsche Kirsche und der Flieder tragen gleichzeitig ihr prachtvolles und farbenstarkes Blütenkleid. Eine wahre Wonne für das Auge und die Seele! Fotos UPo


3. Hüder Weinfest

Am Wochenende 24.-26. Mai 2024 gibt es die dritte Auflage des Hüder Weinfestes. Auf dem Dorfplatz in Hüde werden wieder Winzer aus bekannten Weinregionen Deutschlands ihre Weine zur Verköstigung anbieten. Der Hüder Dorfverein wird dazu an allen drei Tagen für Livemusik auf der Bühne und für Gegrilltes sorgen. Außerdem findet am Sonntagmorgen um 11 Uhr der Gemeindegottesdienst unter Leitung der Gemeindepfarrerin Bettina Burghardt statt. Zum Auftakt am Freitag spielt ab 17 Uhr die Andy Creek Band, am Samstag wartet dann ab 14 Uhr die André George & the Rootz Trumpet "Van Gard"-Band auf die Gäste. Am Sonntag treten nach dem Gottesdienst der Chor Goodspell4you aus Brockum und im Anschluss daran unterhalten Teddy Taste & Mad Sax die Besucher.

Hüde - "Klein-Worpswede"?

2 Männer stehen bei einer Gedenktafel vor einem Haus
Kim Oliver Lange und Bruno Matzke mit einer der neuen Gedenktafeln

Drei Gedenktafeln für fünf Künstler/ „Ich glaub, ich bin im Märchen“

 

Bruno Matzke und Kim Oliver Lange wussten es immer: Hüde reiht sich ein in namhafte Orte, die Maler und bildende Künstler mochten. Worpswede, Dangast, Ahrenshoop. Überall in Europa gibt es Orte, zu denen sich Künstler wegen der Aura, des Lichts oder der Ruhe hingezogen füllten, um zu arbeiten. Jetzt stehen die von Matzke und Lange geplanten drei Gedenktafeln der Künstler aus Hüde an den Orten ihres Schaffens. Beim Fototermin stellt sich schnell heraus: „Eigentlich sind es ja fünf Künstler, von denen wir hier sprechen.“ 

 

Gemeint sind der als „„Picasso von Hüde“ bekannte Spätexpressionist Erich Adolf Klauck,  der Landschaftsmaler Josef Meyenberg, der wie Klauck, in Hüde residierte. Es reiht sich das Ehepaar Edith und Walter von Sanden-Guja ein, die ihr Werk mit Landschaftsbeschreibungen durch die ökologische Brille und Bronzeskulpturen Hüde und dem gesamten Dümmer hinterließen. Das sind vier: Hinzu kommt die Grafikerin Erika Klauck. ... Hier weiterlesen!



Hüdes Leitbild

Wir achten nachhaltig auf unsere Natur am Dümmer-See, in der wir leben.  

 

Wir achten aufeinander und gehen respektvoll miteinander um.

 

Wir stehen für

... gute Nachbarschaft.

... grenzenlose Gastfreundschaft.

... Familienfreundlichkeit.

... intaktes, aktives Vereinsleben.

... starkes Ehrenamt.

 

Wir freuen uns auf Neubürger*innen!


Entdecken und Erleben

Für mutige Entdecker und Jäger der verlorenen Entspannung

Ein kleiner Holzunterstand, eingezäunt von dünnen Holzlatten, unter dem ein Bienenvolk steht. Im Vordergrund befindet sich eine Infotafel.
Info-Station auf dem Bienenlehrpfad

Hüde ist einfach. Vielfältig.

Ob Dümmer-See oder Ochsenmoor, Naturerlebnispfad oder Skulpturenpfad - in und um Hüde herum gibt es viel zu sehen und zu erleben. Egal ob Natur, Sport oder Kultur.

Ein Kind beobachtet eine Schar brauner Hühner, die sich unter freiem Himmel  an einem Gatter tummeln.
Freilaufende Hühner auf einem Hof

Hüde ist einfach. Entspannt.

Die Seele baumeln lassen, das geht in Hüde besonders gut, etwa beim Spaziergang am See, beim Kaffeetrinken im Café oder einer entspannten Massage im Wellness-Spa.



Haus und Hof

Für Hierwohner und Herkommer

Ein traditionelles Fachwerkhaus mit weißen Wänden und durchkreuzenden dunklen Holzbalken.
Fachwerkhaus mit Reetdach in Hüde

Hüde ist einfach. Lebenswert.

Egal ob für sich alleine, gemeinsam mit Ihrer Familie oder als Paar - in Hüde finden Sie Ihren (Lieblings-) Platz zum Leben. 

Blick aus Vogelperspektive auf einen Campingplatz mit Wohnwagen  mit Dümmer See im Hintergrund.
Campingplatz am Dümmer-See in Hüde

 Hüde ist einfach. Wohltuend. 

In Hüde gibt es für jeden eine passende Bleibe - für Familien mit Kindern, ältere Semester, junge Hüpfer und viele mehr.



Gewerbe und Gewerke

Handwerk & Dienstleistungen

Hüde ist einfach. Geschickt.

Ob Frisör, Dachdecker oder Bootsbauer - Hüde bietet ein breites Portfolio an Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben. 

Gastronomie & Übernachtungen

Hüde ist einfach. Lecker.

Leckeres Essen, gemütliche Unterkünfte - Hüde bietet kleine aber feine Genuss- und Übernachtungsangebote. 

Freizeit- und Serviceangebote

Hüde ist einfach. Vielfältig.

Von Wellness bis Sport, Einkauf im Hofladen und entspannter Segelausflug - Hüde bietet abwechslungsreiche Aktivitäten.



Wasser und Wiese

Für Süßwasser-Kapitäne, Mini-Golfer und Drahtesel-Reiter

Familie auf Segelboot auf dem Dümmer See
Segelboot im Hafen

Hüde ist einfach. Aktiv. 

Die direkte Lage am Dümmer-See ist der ideale Ausgangspunkt, für die vier "S": Schwimmen, Segeln, Surfen, Stand-up-Paddling. Und ja, auch Tretbootfahren ist möglich.

Eine junge Frau spielt Minigolf - neben ihr ist ein aufgebocktes Segelschiff zu sehen.
Abenteuergolf am See

Hüde ist einfach. Natürlich.

Ob Moorflächen und Streuobstwiesen, Fischadler und Fledermaus - in und um Hüde steht die Natur im Mittelpunkt. Auch bei Aktivitäten wie Rad fahren oder Abenteuergolf.



Vereine und Vergnügen

Für lebensfrohe Teamplayer und vitale Kulturliebhaber

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Hüde haben sich in Uniform vor einem Feuerwehrfahrzeug zu einem Gruppenfoto aufgestellt.
Freiwillige Feuerwehr in Hüde

Hüde ist einfach. Gesellig.

In Hüde wird das Vereinsleben groß geschrieben und aktiv gelebt. Im Schützen-, Segel- und Dorfverein ebenso wie bei der freiwilligen Feuerwehr. Für jede*n ist etwas dabei.

An einem sonnigen Tag tummeln sich viele Menschen am Strand und liegen auf Handtüchern, haben kleine Zelte aufgebaut.
Strand am Dümmer See

Hüde ist einfach. Abwechslungsreich.

Egal zu welcher Jahreszeit, zu feiern gibt es in Hüde eigentlich immer etwas: Osterfeuer, Schützenfest, Dümmerbrand oder Weihnachtsmarkt - die Liste ist lang. 


Kleiner Ort - großes Grundstück

Wer zum ersten Mal in Hüde verweilt und sich den Ort erläuft, der denkt schnell: Hüde ist ein langgestreckter Ort - von Süd nach Nord. Das täuscht, denn tatsächlich erstreckt sich Hüde von Ost nach West! Denn der halbe Dümmer-See, inklusive das Westufer, gehört zum Ort. Im Osten reicht Hüde bis zum Oppenweher Moor, sodass Hüde breiter als zehn Kilometer ist.

 

Landschaftlich am prägendsten für den ehemaligen Fischerort ist der Dümmer und sein Ufer. Kaum ein Hüder wohnt direkt am Wasser. Denn der Dümmer ist Bestandteil eines langjährigen Naturschutzes. Außerdem wird der Bereich touristisch genutzt mittels Deichpromenade, Badestrand und Strandbar Bar dü Mar, Abenteuergolf und -spielplatz sowie diverse Bootshäfen. Hüde ist dabei etwas wunderbares und seltenes gelungen: selbst die touristischen Punkte sind Teil der Natur geblieben. Das Ziel der Hüder ist, sich selbst als Bewohnern und ihren Urlaubsgästen eine angenehme und natürliche Umgebung zu gönnen - ohne schwerwiegende Eingriffe in Landschaft oder Natur vorzunehmen. ...

Jahreszeitliche Impressionen aus Hüde am Dümmer-See

Fotoquelle: BruM & UPo